Paris, Beirut, Baghdad, Syrien: Trauer, Angst und Wut

Trauer. Ich bin traurig. Natürlich bin ich traurig. Ich bin natürlich traurig.

Angst. Ich habe Angst. Natürlich habe ich Angst. Ich habe natürlich Angst.

Wut. Ich bin wütend. Natürlich bin ich wütend. Ich bin natürlich wütend.

Trauer, Angst und Wut. Warum verspürt man diese Gefühle? Weil sie natürlich sind. Weil sie eine emotionale Reaktion sind auf Dinge die uns zustoßen die wir aber nicht erklären können.

Weiterlesen „Paris, Beirut, Baghdad, Syrien: Trauer, Angst und Wut“

Joachim Herrmann muss zurücktreten

Joachim Herrmann, der in den letzten Wochen schon zunehmend durch seine rechts-populistischen und rassistischen Äußerungen aufgefallen war, hat erneut zugeschlagen. In der gestern ausgestrahltem Sendung „Hart aber Fair“, hatte er den Schwarzen Schlagersänger Roberto Blanco als „wunderbarer N***r, der den meisten Deutschen immer wunderbar gefallen hat“ rassistisch beleidigt.

Weiterlesen „Joachim Herrmann muss zurücktreten“

Rassentheorien: Europäische Aufklärung oder Verklärung?

*Triggerwarnung: Die Zitate in diesem Text enthalten gewaltvolle Sprache*

Mit Beginn massiver Ausbeutung der Kolonien und der unrechtmäßigen Aneignung von Territorien durch europäische Nationen begann auch die Verbreitung und Etablierung der Rassentheorien in Wissenschaft und Kultur. Zufall? Wohl kaum. Im Folgenden werden wir uns anschauen, wer die zentralen Figuren bei der Verbreitung dieser Theorien waren und wie diese heute von der Gesellschaft betrachtet werden.

Weiterlesen „Rassentheorien: Europäische Aufklärung oder Verklärung?“

Black History Fact#3: Schwarze Frauen leisten Widerstand

Wir haben das Problem, dass sich noch immer das Vorurteil hält, Afrikaner hätten den Kolonialmächten, ohne nennenswerten Widerstand, das Terrain überlassen. Zudem werden insbesondere Schwarze Frauen oft als unmündig oder sogar einfach nur als Objekt weißer sexistischer, chauvinistischer Fantasien dargestellt, die weißen Unterdrückern zur Verfügung stehen.

Weiterlesen „Black History Fact#3: Schwarze Frauen leisten Widerstand“

Wer ist eigentlich „deutsch“?

Obwohl schon zahlreiche AutorenInnen sich zum Thema Schwarzsein in Deutschland, Rassismus und White Privilege, geäußert haben und es inzwischen eine große Auswahl an Literatur in diesem Feld gibt (von Farbe bekennen bis hinzu Deutschland Schwarzweiß), wollen auch Wir uns in zukünftigen Beiträgen zu diesem Thema etwas ausführlicher äußern.

Weiterlesen „Wer ist eigentlich „deutsch“?“

Refugees #2: Deutsche, selber „Wirtschaftsflüchtlinge“?

Im Hinblick auf die aktuelle Lage in unserer Gesellschaft wird von  Gruppierungen wie beispielsweise PEGIDA, aber auch von Parteien wie der AfD, zunehmend gegen sog. „Wirtschaftsflüchtlinge“ gehetzt. Sie würden nach Deutschland kommen, obwohl es in ihren Ländern weder Krieg noch politische Verfolgung gebe. Dabei würden sie, der Meinung der Rechtspopulisten nach, sowohl die Sozialsysteme ausnutzen, als auch den „Deutschen“ die Arbeitsplätze wegnehmen. Was denn nun? Eine ziemlich paradoxe Argumentation. Bittere Armut, Ausweglosigkeit und Perspektivlosigkeit, übrigens meistens durch unsere Wirtschaftssysteme ausgelöst, scheinen für viele dieser Populisten kein ausreichender Grund zu sein, seine Heimat zu verlassen.

Weiterlesen „Refugees #2: Deutsche, selber „Wirtschaftsflüchtlinge“?“

Network Inclusion Leaders: „Power only respects power“.

Jung. Leidenschaftlich. Engagiert. Stark. Intelligent. Bereit alles für eine inklusivere, gerechtere Gesellschaft zu tun. Dies waren die Teilnehmer des NILE Leadership Seminars, das vom 9.-13. Dezember 2014 in Berlin im Rathaus Schöneberg/Tempelhof im Rahmen der Cross-Kultur Reihe stattfand.

Weiterlesen „Network Inclusion Leaders: „Power only respects power“.“

#Fergusoniseverywhere: Killercop auf freiem Fuß

 

Hier zu sehen sind die herzzereißenden Aufnahmen von Lesley McSpadden, der Mutter von Michael Brown, nachdem sie von der Entscheidung der Geschworenenjury erfahren hatte keine Anklage gegen Darren Wilson zu erheben.

Weiterlesen „#Fergusoniseverywhere: Killercop auf freiem Fuß“

Refugees #1: Deutschland ethnische Monotonie oder Diversität?

In diesem Jahr werden voraussichtlich 200.000 Menschen nach Deutschland flüchten. Häufig wird so getan als wäre dies eine unmöglich zu bewältigende Zahl. Aber wie viele sind das wirklich? Und wie sieht es geschichtlich aus? Hat es schon in der Vergangenheit so große Migrationsbewegungen gegeben und was waren die Gründe dafür?

Weiterlesen „Refugees #1: Deutschland ethnische Monotonie oder Diversität?“

Madagaskar #2: Opfer des Neokolonialismus.

Madagaskar im Jahr 2014. Der Flughafen ist in einem schlechten Zustand! Die Straßen, die Häuser, ich habe das Gefühl alles kollabiert. Vielleicht sind meine Augen diese Armut einfach nicht mehr gewohnt. Ich rege mich auf wenn ich sowas sehe! Ich muss an die ganzen Schätze denken die hier verborgen sind. Ich gehe in den Supermarkt und muss feststellen, dass die Preise mit denen in Europa vergleichbar sind! In den letzten zwei Jahren ist der Wert der Währung um 25% geschrumpft. Viele Menschen betteln. Sogar die Zöllner!? Früher haben sie es wenigstens ein bisschen versteckt. Kinder die im Müll rumwühlen, sich hinter den Müllwagen stellen wenn dieser „frische Ware“ bringt. Es sind viel zu viele Horrorbilder auf einmal. Ich kann mir das alles nicht erklären!

Weiterlesen „Madagaskar #2: Opfer des Neokolonialismus.“